00016281In Nordrheinwestfalen gibt es für Rauchmelder eine Installationspflicht für Neubauten und Umbauten seit dem Jahr 2013. Es gilt noch eine Übergangsfrist für Altbauten bis zum Ende des Jahres 2016.

Jedes Jahr sterben ca. 600 Menschen durch Brände. Der Großteil der Brände entsteht nachts wenn wir schlafen. Im Schlaf können wir den giftigen Rauch nicht wahrnehmen und fallen durch den giftigen Rauch in eine tiefe Bewusstlosigkeit, aus der wir von selbst nicht mehr erwachen. Für etwa 90% der Todesfälle ist eine Rauchvergiftung verantwortlich.

Alle Rauchmelder für den Einbau in Wohngebäuden müssen eine VDS Zulassung gemäß DIN EN 14604 besitzen.

Lassen Sie sich von uns beraten, es gibt viele Fragen die beantwortet werden müssen!
Welche Wohnfläche kann ein Rauchmelder überwachen, an welchen Standorten und in welchen Räumen muss ein Rauchmelder installiert werden?

Möchten Sie einen Batteriebetriebenen Rauchmelder mit 9 Volt Batterie, oder einen Rauchmelder mit einer 10 Jahres Batterie, oder einen 230 Volt Rauchmelder mit selbstaufladenden Akus?

Möchten Sie eine Vernetzung der Rauchmelder das größtmögliche Schutzziel was mit Rauchmeldern erreicht werden kann? Lassen Sie sich die Vor und Nachteile erläutern.

Rauchmelder retten Ihr Leben und Ihre Sachwerte. Ihr Leben sollte Ihnen das Wert sein.
In vielen Fällen senken Versicherungen auch ihren Versicherungsbeitrag, wenn Rauchmelder installiert werden.

Sollten Sie noch Fragen haben, so kontaktieren Sie uns oder rufen uns an. Wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Hengstermann GmbH – Elektriker (auch für Notdienst)
Partner für Rauchmelder
Borken – Bocholt – Rhede

brandschutzWenn Sie Fragen zum Brandschutz haben, sprechen Sie uns an und lassen Sie sich beraten. Über 25% aller Brände in Deutschland sind auf einer elektrischen Ursache zurückzuführen.
Auch wenn Sie bis jetzt noch keinen Brand hatten, muss das nicht heißen, dass bei Ihnen alles in Ordnung ist. Sie hatten bis jetzt nur Glück.

Eine Brandschutzwand ist eine Trennung von Brandabschnitten. Die Brandschutzwand soll verhindern das Feuer und Rauch auf andere Gebäudeteile und Gebäude übergreift. Werden nun Kabel und Leitungen durch eine Brandschutzwand durchgeführt, so muss die Brandschutzwand nachher wieder fachgerecht verschlossen werden.Geschieht dies nicht, so können bei einem Brand, Feuer und Rauch zB. sofort in Treppenhäuser gelangen.Um dieses zu verhindern müssen die Brandschutzwände wieder fachmännisch verschlossen werden.

Auch sollten die Leitungswege der Leitungen, die Querschnitte der Leitungen und deren Absicherung überprüft werden. Da es oft vorkommt, dass durch die falsche Verlegung der Leitung, zu geringen Querschnitt der Leitung und falscher Absicherung der Leitung, zu einem Brand führt.

Lassen Sie Ihre elektrische Anlage und deren Leitungswege überprüfen. Durch die Installation von Brandschutzsystemen der Marke Flamro® können Löcher in Brandschutzwänden und Brandschutzdecken fachgerecht verschlossen werden.

Sollten Sie noch Fragen haben, so kontaktieren Sie uns oder rufen uns an. Wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Hengstermann GmbH – Elektriker (auch für Notdienst)
Partner für Brandschutz
Borken – Bocholt – Rhede