So wie in diesem Zweifamilienhaus sollte eine Elektroverteilung nicht aussehen. Wir bekamen den Auftrag, die Verteilung der Erdgeschoßwohnung zu erneuern. Die Verteilung der Obergeschoßwohnung, sollte nicht erneuert werden.

Die Elektroverteilung für das Erdgeschoß wurde von uns komplett erneuert. Im Keller wurde eine neue Verteilung installiert, in ihr wurde der neue Kombiableiter und der neue Zähler gesetzt, ebenso wurde der Hauanschlusskasten (HAK) erneuert.

Die Zuleitungen der alten Verteilung wurden von uns verlängert und bis in die Küche verlegt. In der Küche der Erdgeschoßwohnung wurde eine neue Unterverteilung installiert. In ihr wurde ein Überspannungsschutz, wie auch zwei Fehlerstromschutzschalter eingebaut. Ebenfalls wurde die Elektroinstallation in der Küche komplett erneuert.

Auch fehlten der alten Elektroanlage, die Erdung und der komplette Potentialausgleich. Es musste eine neue Erdung und ein komplett neuer Potentialausgleich installiert werden.

Wie immer wurde von uns ausschließlich Qualitätsmaterial verarbeitet, das eine besondere Langlebigkeit gewährleistet. Profitieren auch Sie von unsere langjährigen Erfahrung in der Elektrotechnik, Elektroinstallation und der Klimatechnik.

Sprechen Sie uns an, wir informieren Sie in einem persönlichen Gespräch über unsere und Ihre Möglichkeiten. Gerne übernehmen wir für Sie die Planung Ihres Vorhabens.

Hengstermann Elektro GmbH – Elektriker – Elektroinstallateur (auch für Notdienst)
Ihr Partner für Elektroinstallation – Klimaanlagen
Borken – Bocholt -Rhede

schuetzeWie suche ich mir die richtigen Schütze für Verteilungen und Steuerungen aus?

Schütze sind elektromagnetische Schalter die fernbetätigt werden. Sie bestehen meistens, aus einen Steuerstromkreis und einem Hauptstromkreis. Mit dem Steuerstromkreis kann man das Schütz ein und ausschalten. Der Hauptstrom-
kreis vom Schütz wird geschaltet. Mit ihm schaltet man zum Beispiel einen Elektromotor. Möchte man nun mit einem Schütz einen Motor schalten, so muss man zuerst wissen, welche Schaltleistung das Schütz haben muss. Dieses kann man auf dem Leistungsschild vom Motor ablesen. Soll ein Motor von 30A ( inklusive Anlaufstrom) geschaltet werden, so muss das Schütz mindestens 30A schalten können.

Mit der Auswahl vom richtigen Schütz, wird die zu erwartende Lebensdauer entscheidend beeinflusst. Lassen Sie sich beraten und die richtigen Schütze einbauen.

Dabei ist zu beachten:
1-Leistungsbedarf des zuschaltenden Verbrauchers.
2-Gebrauchskategorie (Verwendungszweck)
AC = Wechselstrom / DC= Gleichstrom
AC1 = Schalten von ohmschen Verbrauchern.
AC2 = Anlassen von Schleifringläufern.
AC3 = Ein und Ausschalten von Schleifringläufern.
AC4 = Anlassen, Tippen, Gegenstrombremsen von Kurzschlussläufern.
AC11= Steuerungsaufgaben bei Wechselstrom.

3-Gewünschte Lebensdauer des Schützes.
4-Anzahl und Art der Steuerkontakte.
5-Spulenstromart und Spannung.

Kennzeichnung der Hilfskontakte:
1- 1 Ziffer: Platzziffer (durchgehende Nummerierung)
2- 2 Ziffer: Funktionsziffer (1, 2 für Öffner und 3, 4 für Schließer)

Kennzeichen zum Beispiel Dill 00- 53.Geben bei Hilfsschützen die Art und Anzahl aller Kontakte an. Bei Lastschützen nur die Hilfskontakte an.

Sollten Sie noch Fragen haben, so kontaktieren Sie uns oder rufen uns an. Wir werden Ihnen gerne weiterhelfen.

Hengstermann GmbH – Elektriker (auch für Notdienst)
Partner für Schütze
Borken – Bocholt – Rhede